AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der SQlab GmbH
gegenüber Verbrauchern

§ 1 Geltungsbereich
Alle Vereinbarungen, die zwischen uns (SQlab) und dem Kunden zwecks Ausführung dieses Vertrags getroffen werden, sind in diesem Vertrag und diesen Vereinbarungen niedergelegt.

§ 2 Angebot, Vertragsschluss und Lieferzeit
1. Sämtliche Angaben im Katalog und im Online-Shop sind unverbindlich. Technische Änderungen oder Änderungen in Form oder Farbe bleiben im Rahmen des Zumutbaren vorbehalten.
2. Die Bestellung durch den Kunden ist ein bindendes Angebot.
3. SQlab ist berechtigt, das in der Bestellung liegende Angebot innerhalb von zwei Wochen nach Eingang der Bestellung anzunehmen. Die Annahme kann entweder durch eine schriftliche Auftragsbestätigung oder durch Leistungserbringung erklärt werden.

§ 3 Preise und Rabatte
Alle genannten Kaufpreise sind Bruttopreise, also einschließlich der gesetzlichen Mehrwertsteuer bzw. Umsatzsteuer.

§ 4 Zahlungen
1. Der Kunde begleicht den Kaufpreis durch Vorkasse oder Lastschrifteinzug. Bei entsprechender Bonität wird auch ein Kauf gegen Rechnung gewährt.
2. Der Kunde verpflichtet sich im Falle des Kaufs gegen Rechnung nach Erhalt der Ware innerhalb der auf der Rechnung ausgewiesenen Zahlungsfrist den Kaufpreis zu begleichen. Sofern sich aus der Auftragsbestätigung oder der Rechnung nichts anderes ergibt, ist der Kaufpreis ohne Abzug innerhalb von 30 Tagen ab Rechnungsdatum zur Zahlung fällig. Ist der Lieferung keine Rechnung beigefügt, so ist die Gegenleistung mit Erhalt der Lieferung fällig. Der Auftraggeber kommt spätestens in Verzug, wenn er nicht innerhalb von 30 Tagen nach Fälligkeit und Empfang der Gegenleistung leistet.
3. Während des Verzugs hat der Kunde die Geldschuld in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem geltenden Basiszinssatz zu verzinsen.
4. Die Gegenleistung ist erfüllt, wenn der geschuldete Betrag auf dem Konto von SQlab eingegangen ist.
5. Aufrechnung und Abtretung
Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Kunden dann zu, wenn die Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt wurden oder von SQlab unbestritten oder anerkannt wurden. Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts ist der Kunde nur unter den Voraussetzungen des Satzes 1 und der zusätzlichen Voraussetzung des Beruhens auf dem gleichen Vertragsverhältnisses berechtigt.

6. Drohende Zahlungsunfähigkeit des Kunden
Erhält SQlab nach Abschluss des Kaufvertrages Kenntnis von einer wesentlichen Verschlechterung der Vermögensverhältnisse des Kunden so ist SQlab berechtigt, ausstehende Lieferungen oder Leistungen nur gegen Vorkasse oder angemessener Sicherheitsleistung auszuführen, wobei sich etwaige Liefer- oder Leistungsfristen entsprechend verlängern bzw. Termine verschieben.

§ 5 Eigentumsvorbehalt
SQlab behält sich das Eigentum an der Kaufsache sowie den aus der Be- oder Verarbeitung entstehenden Sachen („Vorbehaltsware") bis zur vollständigen Eingang aller Zahlungen aus dem Vertrag vor. Bei vertragswidrigem Verhalten des Kunden, insbesondere bei Zahlungsverzug, sind wir berechtigt, die Kaufsache zurückzunehmen. In der Zurücknahme der Kaufsache durch SQlab liegt ein Rücktritt vom Vertrag. SQlab ist nach Rücknahme der Kaufsache zu deren Verwertung befugt, der Verwertungserlös ist auf die Verbindlichkeiten des Kunden – abzüglich angemessener Verwertungskosten – anzurechnen.

§ 6 Gefahrübergang
1. Soweit nicht ausdrücklich vereinbart, geht die Gefahr des zufälligen Untergangs oder der zufälligen Verschlechterung der Sendung mit der Übergabe der Kaufsache an den Kunden auf den Kunden über.
2. Der Übergabe der Kaufsache an den Kunden steht der Annahmeverzug durch den Kunden gleich.
§ 7 Lieferzeit, Termine und Fristen
1. Die Einhaltung der Lieferverpflichtung von SQlab setzt die rechtzeitige und ordnungsgemäße Erfüllung der Verpflichtungen des Kunden voraus. Die Einrede des nichterfüllten Vertrages bleibt vorbehalten.
2. Kommt der Kunde in Annahmeverzug oder verletzt er schuldhaft sonstige Mitwirkungspflichten, so ist SQlab berechtigt, den insoweit SQlab entstandenen Schaden, einschließlich etwaiger Mehraufwendungen ersetzt zu verlangen. Weitergehende Ansprüche oder Rechte bleiben vorbehalten.

§ 8 Schadensersatzansprüche
1. Haftungsausschluss
SQlab haftet nicht für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen unwesentlicher Vertragspflichten soweit es sich nicht um die Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit handelt.
2. Haftungsbegrenzung
Die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit bestimmt sich nach den gesetzlichen Vorschriften.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
gestzliches Widerrufsrecht / Musterwiderrufsformular für Verbraucher.


1. Widerrufsrecht

Sofern Sie Verbraucher sind (§ 13 BGB), steht Ihnen ein 14-tägiges Widerrufsrecht (vgl. Widerrufsbelehrung) zu.

Wir weisen Sie darauf hin, dass das Widerrufsrecht nicht besteht bei:

Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind,
Lieferung von versiegelten Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,
Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,
Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierten mit Ausnahme von Abonnement-Verträgen.

Widerrufsbelehrung
Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

(SQlab GmbH,
Postweg 4,
82024 Taufkirchen,
Land: Deutschland,
Fax: 089-666-10 46-18,
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Musterwiderrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt hat), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.
Ausschluss des Widerrufsrechts

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei:

Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind,
Lieferung von versiegelten Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,
Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,
Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierten mit Ausnahme von Abonnement-Verträgen.

2. Musterwiderrufsformular

Sie können hier ein Musterwiderrufsformular als PDF herunterladen (Adobe Acrobat Reader erforderlich) und dieses verwenden, um Ihr Widerrufsrecht auszuüben. Senden Sie hierzu einfach das ausgefüllte Widerrufsformular per Post, Telefax oder E-Mail an uns zurück.



Ende der Widerrufsbelehrung

Ihre SQlab GmbH

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet SQlab Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.