AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der SQlab GmbH
gegenüber Verbrauchern

§ 1 Geltungsbereich
Alle Vereinbarungen, die zwischen uns (SQlab) und dem Kunden zwecks Ausführung dieses Vertrags getroffen werden, sind in diesem Vertrag und diesen Vereinbarungen niedergelegt.

§ 2 Angebot, Vertragsschluss und Lieferzeit
1. Sämtliche Angaben im Katalog und im Online-Shop sind unverbindlich. Technische Änderungen oder Änderungen in Form oder Farbe bleiben im Rahmen des Zumutbaren vorbehalten.
2. Die Bestellung durch den Kunden ist ein bindendes Angebot.
3. SQlab ist berechtigt, das in der Bestellung liegende Angebot innerhalb von zwei Wochen nach Eingang der Bestellung anzunehmen. Die Annahme kann entweder durch eine schriftliche Auftragsbestätigung oder durch Leistungserbringung erklärt werden.

§ 3 Preise und Rabatte
Alle genannten Kaufpreise sind Bruttopreise, also einschließlich der gesetzlichen Mehrwertsteuer bzw. Umsatzsteuer.

§ 4 Zahlungen
1. Der Kunde begleicht den Kaufpreis durch Vorkasse oder Lastschrifteinzug. Bei entsprechender Bonität wird auch ein Kauf gegen Rechnung gewährt.
2. Der Kunde verpflichtet sich im Falle des Kaufs gegen Rechnung nach Erhalt der Ware innerhalb der auf der Rechnung ausgewiesenen Zahlungsfrist den Kaufpreis zu begleichen. Sofern sich aus der Auftragsbestätigung oder der Rechnung nichts anderes ergibt, ist der Kaufpreis ohne Abzug innerhalb von 30 Tagen ab Rechnungsdatum zur Zahlung fällig. Ist der Lieferung keine Rechnung beigefügt, so ist die Gegenleistung mit Erhalt der Lieferung fällig. Der Auftraggeber kommt spätestens in Verzug, wenn er nicht innerhalb von 30 Tagen nach Fälligkeit und Empfang der Gegenleistung leistet.
3. Während des Verzugs hat der Kunde die Geldschuld in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem geltenden Basiszinssatz zu verzinsen.
4. Die Gegenleistung ist erfüllt, wenn der geschuldete Betrag auf dem Konto von SQlab eingegangen ist.
5. Aufrechnung und Abtretung
Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Kunden dann zu, wenn die Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt wurden oder von SQlab unbestritten oder anerkannt wurden. Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts ist der Kunde nur unter den Voraussetzungen des Satzes 1 und der zusätzlichen Voraussetzung des Beruhens auf dem gleichen Vertragsverhältnisses berechtigt.

6. Drohende Zahlungsunfähigkeit des Kunden
Erhält SQlab nach Abschluss des Kaufvertrages Kenntnis von einer wesentlichen Verschlechterung der Vermögensverhältnisse des Kunden so ist SQlab berechtigt, ausstehende Lieferungen oder Leistungen nur gegen Vorkasse oder angemessener Sicherheitsleistung auszuführen, wobei sich etwaige Liefer- oder Leistungsfristen entsprechend verlängern bzw. Termine verschieben.

§ 5 Eigentumsvorbehalt
SQlab behält sich das Eigentum an der Kaufsache sowie den aus der Be- oder Verarbeitung entstehenden Sachen („Vorbehaltsware") bis zur vollständigen Eingang aller Zahlungen aus dem Vertrag vor. Bei vertragswidrigem Verhalten des Kunden, insbesondere bei Zahlungsverzug, sind wir berechtigt, die Kaufsache zurückzunehmen. In der Zurücknahme der Kaufsache durch SQlab liegt ein Rücktritt vom Vertrag. SQlab ist nach Rücknahme der Kaufsache zu deren Verwertung befugt, der Verwertungserlös ist auf die Verbindlichkeiten des Kunden – abzüglich angemessener Verwertungskosten – anzurechnen.

§ 6 Gefahrübergang
1. Soweit nicht ausdrücklich vereinbart, geht die Gefahr des zufälligen Untergangs oder der zufälligen Verschlechterung der Sendung mit der Übergabe der Kaufsache an den Kunden auf den Kunden über.
2. Der Übergabe der Kaufsache an den Kunden steht der Annahmeverzug durch den Kunden gleich.
§ 7 Lieferzeit, Termine und Fristen
1. Die Einhaltung der Lieferverpflichtung von SQlab setzt die rechtzeitige und ordnungsgemäße Erfüllung der Verpflichtungen des Kunden voraus. Die Einrede des nichterfüllten Vertrages bleibt vorbehalten.
2. Kommt der Kunde in Annahmeverzug oder verletzt er schuldhaft sonstige Mitwirkungspflichten, so ist SQlab berechtigt, den insoweit SQlab entstandenen Schaden, einschließlich etwaiger Mehraufwendungen ersetzt zu verlangen. Weitergehende Ansprüche oder Rechte bleiben vorbehalten.

§ 8 Schadensersatzansprüche
1. Haftungsausschluss
SQlab haftet nicht für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen unwesentlicher Vertragspflichten soweit es sich nicht um die Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit handelt.
2. Haftungsbegrenzung
Die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit bestimmt sich nach den gesetzlichen Vorschriften.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Widerrufsbelehrung für Verbraucher

Widerrufsrecht:

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflicht gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

SQlab GmbH
Postweg 4
D-82024 Taufkirchen
Fax: 089 / 666 10 46 - 18
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Widerrufsfolgen:

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben.
Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter „Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise" versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfertige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Andernfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Ende der Widerrufsbelehrung

Ihre SQlab GmbH

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet SQlab Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.