Das Becken

thumb SQ Becken mit Schambeinbogen 2015Das Becken ist der zentrale Punkt im Körper. Von oben mündet die Wirbelsäule über das Kreuzbein in das Becken. Mittig endet das Kreuzbein mit dem Steißbein. Das Kreuzbein ist über zwei Fugen links und rechts, dem sogenannten Iliosakralgelenk mit dem linken und rechten Beckenkamm verbunden. Der obere Teil des Beckenkamms ist als Hüfte tast-, spür-, und sichtbar. Im weiteren Verlauf sitzen im Hüftgelenk die Oberschenkelknochen, bis dann die eigentlichen Sitzknochen den untersten Punkt des Beckens markieren. Die Sitzknochen laufen dann wieder nach oben und vorne und gehen von den Sitzbeinästen in die Schambeinäste über. Linker und rechter Schambeinast treffen sich im Schambeinbogen und bilden dort die Schambeinfuge. Je nach Sitzposition reicht die Auflagefläche von den großen Sitzbeinhöckern über die Sitzbeinäste und den Schambeinästen bis zum Schambeinbogen.

Weiterlesen

Die Sitzposition

thumb SQ Becken Sitzpositionen 2015Die Sitzknochen (rot markierte Flächen) dienen beim normalen Sitzen zur Aufnahme des Körpergewichts und können hohen Druck aufnehmen, dies sollte auch beim Radfahren so sein.
Bei sportlicher Sitzposition verlagert sich der Druck von den Sitzbeinhöckern nach vorne und rollte über die Sitzbeinäste hin zu den Schambeinästen.
Die Schambeinäste laufen im Schambeinbogen zusammen. Zusätzlich kommt bei Mann und Frau der mittig liegende Dammbereich zur Auflage.
Bei Frauen kann der meist tieferliegende Schambeinbogen bei sportlicher Sitzposition auf die Sattelnase drücken.
Die Auflagefläche bei den sehr sportlichen Sitzpositionen ist grundsätzlich kritisch und sollte nicht nur in der Mitte, sondern auch an den Schambeinästen/Schambeinknochen entlastet werden.

Weiterlesen

Mehr Freiraum

SQ-StufensattelDauerhaft hoher Druck auf den Dammbereich äußert sich weniger in Schmerzen als mehr in Taubheitsgefühlen. Dieses Alarmsignal sollte aber unbedingt beachtet werden, auch wenn "taub" zunächst bedeutet, dass nichts gespürt wird, es also auch kein direkter Schmerz ist, der uns sonst vor Gefahren für den Körper warnt.

Weiterlesen

Taubheitsgefühle der Genitalien

SQlab WebInlineImage Becken Mann DETaubheitsgefühle treten als Symptom auf, wenn Nerven komprimiert und/oder im Rahmen verminderter Durchblutung im Dammbereich schlecht durchblutet werden.

Spezielle Nerven, Fasern und Gefäße im Dammbereich des Mannes sind für die Erektion verantwortlich. Werden diese über einen längeren Zeitraum wiederholt schlecht durchblutet oder komprimiert, kann dies zu einer Verminderung der sexuellen Leistungsfähigkeit führen. Dieser Vorgang ist reversibel, denn nach einer längeren Radpause kehrt sich der Vorgang meist um und die gewohnte sexuelle Leistungsfähigkeit kehrt zurück.

Weiterlesen

Druckmessungen

Wie wird eine Druckmessung auf dem Sattel durchgeführt?
Eine Druckmessfolie mit Sensoren wird über den Sattel gelegt. Sobald der Fahrer auf dem Sattel Platz nimmt, wird der auftretende Druck über ca. 100 Sensoren gemessen und über einen verbundenen Sender an den Computer gesendet. Die Messungen können durch den externen Funksender statisch im Labor auf einer Trainingsrolle oder dynamisch während des Fahrens durchgeführt werden. Die Druckverteilung wird farbig dargestellt: blau bedeutet geringer Druck, von türkis/grün/gelb/orange bis rot steigt der Druck an.

Weiterlesen

Der Unterschied zwischen Mann und Frau

thumb SQ Becken Mann und Frau 2015Die Becken von Mann und Frau unterscheiden sich allein aufgrund der Tatsache, dass ein Frauenbecken eine Geburt ermöglichen muss. Für uns interessant ist allerdings die Auflage auf dem Fahrradsattel – und hier ist der Unterschied geringer als oftmals angenommen.
Das von uns entwickelte Konzept, den Abstand der Sitzknochen zu messen, lieferte uns interessante Erkenntnisse. Aussagekräftige Statistiken über den für den Sattel relevanten Sitzknochenabstand gab es bislang nicht. Bei der Internetrecherche zum Thema Sitzknochen findet sich sehr viel über z.B. Schäferhunde, aber so gut wie gar nichts über den Menschen. Die von uns über Jahre entwickelte Statistik ergibt, dass der Sitzknochenabstand bei Männern im Bereich von 6 cm bis 16 cm liegt und bei Frauen zwischen 9 cm und 17 cm.
Der bislang kaum beachtete anatomische Unterschied des bei Frauenbecken meist deutlich tieferliegenden Schambeinbogens führt häufig zu unangenehmen Druckstellen auf der Sattelnase.
Es gibt also viele Frauen mit sehr kleinem Sitzknochenabstand und viele Männer mit sehr großem Abstand. Eine Vermessung des Sitzknochenabstands beim SQlab Fachhändler erleichtert die richtige Sattelwahl und erspart unnötige Testfahrten. Unterschiedliche Sättel für Damen und Herren sind mit dem SQlab Sattelkonzept nicht mehr zwingend nötig! Die tieferliegende Sattelnase entlastet die typische Problemzone des Mannes, den Dammbereich und ca. 2 cm weiter vorne die Druckstelle weiblicher Schambeinbogen und Sattelnase. (Der Unterschied zwischen Mann und Frau ist mit gerade mal 2 cm wohl doch noch etwas kleiner als oftmals angenommen.)

Weiterlesen

Die Wirbelsäule

thumb SQBiker RRDer menschliche Gang
Die Beschreibung des menschlichen Ganges ist seit jeher ein faszinierendes Thema. Die Menge an Informationen über das Gehen ist heute schon enorm groß und unzählige Studien haben sich bisher mit diesem Thema beschäftigt. Fest steht, dass uns die Evolution mit einem genialen System beschenkt hat, mit dem wir uns, wenn es nicht beschädigt ist, mit Leichtigkeit fortbewegen können. Wichtige Grundlagen sind dabei drei Muskelschlingen: zwei longitudinale und eine schräge, die mit ihren Faszien und Sehnensystemen Energie aufnehmen und speichern können.
Die thorakolumbale Faszie koppelt dabei die kontralaterale Schultermuskulatur mit der glutealen Muskulatur, deren Kette sich wiederum bis in den Unterschenkel und Fuß fortsetzt. Kurz gesagt wird bei jedem Schritt das Schlingensystem gedehnt, Energie gespeichert und beim nächsten Schritt wieder abgegeben - und wir müssen dabei kaum noch Muskelenergie hinzufügen. Wenn wir z.B. unkontrolliert schlendern, werden die Schlingen nicht ausreichend mit Energie versorgt. Dies könnte einer der Gründe sein, warum viele von uns Einkaufen als anstrengend empfinden. Auf der Suche nach der unglaublichen Laufgeschwindigkeit von Usain Bolt 1) haben die Wissenschaftler seine außergewöhnlich langen Sehnen im Fokus, die ihn vorgespannt unglaublich nach vorne katapultieren.

Weiterlesen

Schmerzende Sitzknochen

SQlab WebInlineImage 3 Ursachen DE

thumb SQ Becken zu schmaler SattelJe größer die Fläche, desto kleiner wird der Druck.

Daher entsteht bereits aus diesem physikalischen Gesetz ein Vorteil für das SQlab Stufensattelkonzept. Die Fläche muss nicht - wie bei anderen ergonomischen Sätteln - durch Löcher oder Ausschnitte kontraproduktiv verkleinert werden.

Text Formel Kraft Druck Fläche




Was bedeutet das im Bezug auf den Fahrradsattel?

Druck = Schmerz verursachende Größe, die möglichst gering sein sollte
Kraft = durch Körpergewicht und Schwerkraft vorgegebene Größe
Fläche = nutzbare Auflagefläche des Sattels und des Fahrers

Zu weicher Sattel

SQ Becken mit Muskeln und Sehnen 2015

Ein zu weicher Fahrradsattel wird nach ca. 30 – 45 Minuten Fahrzeit meist sehr unbequem.

Die Sitzknochen sinken hier soweit ein, dass tieferliegendes, empfindliches Gewebe wie Muskel- und Sehnenansätze gereizt werden. Nach ca. 30 – 45 Minuten stellt sich ein als dumpf und drückend zu bezeichnender, ziehender Schmerz ein.

Weiterlesen

Gewöhnung der Sitzknochen

Die Sitzknochen können sich auf Dauer an eine Druckbelastung gewöhnen und das Schmerzempfinden wird herabgesetzt. Zu Saisonanfang oder bei einer ungewohnten, neuen Sattelform sind Schmerzen an den Sitzknochen normal. Die Gewöhnung an einen neuen Fahrradsattel benötigt oft ca. fünf bis sechs Fahrten.
Zwischen diesen ersten Ausfahrten sollten mindestens zwei Tage Pause eingelegt werden, da bereits gereizte Knochenhaut und Muskel- und Sehnenansätze wesentlich empfindlicher reagieren.
Wir geben die Härte des Polstermaterials auf dem Sattel an. Dazu haben wir die Maßeinheit "SQ-Shore" entwickelt, die die Kombination aus Bezugs- und Polstermaterial berücksichtigt.

Weiterlesen

Druck auf das Steißbein

SQlab WebInlineImage Becken Frau Steissbein DEDieses Problem tritt meist nur bei Frauen auf, denn das weibliche Steißbein ist beweglicher und häufig empfindlicher als das männliche.

Bei sehr aufrechter Sitzposition kommt das Steißbein dem Fahrradsattel sehr nahe. In Kombination mit einem zu weichen oder zu schmalen Sattel kann es dann zu Beschwerden kommen.

Weiterlesen

Prostata-Probleme

Bei Prostataproblemen unbedingt den Arzt aufsuchen!

Sattel 600 activeWichtig:

Unbedingt den Druck auf die Prostata maximal reduzieren.

Bei einer Prostataentzündung darf auf keinen Fall Druck auf den Dammbereich einwirken. Eine bestimmte Zeit nach einer Prostataoperation ist Radfahren – wenn überhaupt – nur mit z.B. dem 600 active zu empfehlen.

Weitere Fahrradsättel finden SIe hier: SQlab Fahrradsättel

Wissenswertes:

Die Prostata ist eine Drüse, die oft das ganze Leben lang wächst. Je älter Männer also werden, desto wahrscheinlicher ist es, Probleme damit zu bekommen.


Unser Experte für Radfahrerleiden hilft hier gerne weiter:

Urologe Dr. Stefan Staudte
MVZ im Medicenter am OEZ

Sprechzeiten: 
Mo-Fr: 8.00 – 12.00 Uhr 
Mo, Di, Do: 15.00 – 18.00 Uhr 
und nach Vereinbarung

Tel: 089-14 99 02-36
Fax: 089-14 99 02-40

www.dr-staudte.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Adresse

SQlab GmbH
Postweg 4
D-82024 Taufkirchen

  • Tel.: +49-(0)89-6661046-0
    Fax: +49-(0)89-6661046-18

    Kontaktformular

    Follow us

              

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet SQlab Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.