Die Wirbelsäule

thumb SQBiker RRDer menschliche Gang
Die Beschreibung des menschlichen Ganges ist seit jeher ein faszinierendes Thema. Die Menge an Informationen über das Gehen ist heute schon enorm groß und unzählige Studien haben sich bisher mit diesem Thema beschäftigt. Fest steht, dass uns die Evolution mit einem genialen System beschenkt hat, mit dem wir uns, wenn es nicht beschädigt ist, mit Leichtigkeit fortbewegen können. Wichtige Grundlagen sind dabei drei Muskelschlingen: zwei longitudinale und eine schräge, die mit ihren Faszien und Sehnensystemen Energie aufnehmen und speichern können.
Die thorakolumbale Faszie koppelt dabei die kontralaterale Schultermuskulatur mit der glutealen Muskulatur, deren Kette sich wiederum bis in den Unterschenkel und Fuß fortsetzt. Kurz gesagt wird bei jedem Schritt das Schlingensystem gedehnt, Energie gespeichert und beim nächsten Schritt wieder abgegeben - und wir müssen dabei kaum noch Muskelenergie hinzufügen. Wenn wir z.B. unkontrolliert schlendern, werden die Schlingen nicht ausreichend mit Energie versorgt. Dies könnte einer der Gründe sein, warum viele von uns Einkaufen als anstrengend empfinden. Auf der Suche nach der unglaublichen Laufgeschwindigkeit von Usain Bolt 1) haben die Wissenschaftler seine außergewöhnlich langen Sehnen im Fokus, die ihn vorgespannt unglaublich nach vorne katapultieren.



Warum ist dies für das Radfahren interessant?
Nur beim biomechanisch richtigen Gang wird das System der kontralateralen Verschaltung genutzt. Dabei ist eine Mitbewegung des Beckens (Beckenschaukel) auch beim Radfahren unerlässlich. Diese horizontale Mitbewegung erreichen wir durch unsere SQlab active-Satteltechnologie in jedem active Fahrradsattel.
Bei einer fixierten Beckenposition in sagittaler Achse auf dem Fahrrad ist mit Beschwerden in der unteren Lendenwirbelsäule (LWS), im Becken und im Hüftbereich zu rechnen, da unser Bewegungsapparat nicht dafür ausgelegt ist.

Die Bandscheibe
Die Bandscheiben bestehen aus einem äußeren Faserring und einem galertartigem Kern. Dieser kann perfekt Wasser binden und durch seinen Quellungsdruck eine hervorragende Pufferfunktion bieten.

Übermäßige Belastung
Unsere Bandscheiben haben keine Blutversorgung, sie ernähren sich durch Diffusion nach dem Prinzip eines Schwammes. Ein Mix aus Belastung und Entlastung hält sie am Leben. Bei ungünstiger Dauerkompression sterben die Zellen ab.

1) Usain Bolt (* 21. August 1986 im Trelawny Parish) ist ein jamaikanischer Sprinter,
dreifacher Olympiasieger und Weltrekordhalter im 100- und im 200-Meter-Lauf.
Bei einer aktuellen Weltrekordzeit von 9,58 Sekunden (Stand: August 2010) ist er der bislang
einzige Mensch, der die 100 Meter in unter 9,6 Sekunden lief.
Er hat bei einer Größe von 1,95 m ein Wettkampfgewicht von 86 kg
(Quelle: www.wikipedia.de)

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet SQlab Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.