Zu weicher Sattel

SQ Becken mit Muskeln und Sehnen 2015

Ein zu weicher Fahrradsattel wird nach ca. 30 – 45 Minuten Fahrzeit meist sehr unbequem.

Die Sitzknochen sinken hier soweit ein, dass tieferliegendes, empfindliches Gewebe wie Muskel- und Sehnenansätze gereizt werden. Nach ca. 30 – 45 Minuten stellt sich ein als dumpf und drückend zu bezeichnender, ziehender Schmerz ein.

Durch das tiefe Einsinken der Sitzknochen werden darüber hinaus der Dammbereich beim Mann und der tieferliegende Schambeinbogen bei der Frau wiederum höher belastet. Gerade ein weiches Polster "dichtet" den Blutfluss ganz besonders stark ab.
Sehr selten kommt es vor, dass die Polsterung so weich ist, dass die harte Schale die Schmerzen verursacht.

Text Regel zu weicher Sattel DE

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet SQlab Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.