SQlab WebInlineFrame Ergowave

Merken

  • Sqlab Sitzknochenvermessung für die richtige Sattelbreite
  • Sqlab Stufensattelkonzept Fahrradsättel
  • Sqlab Graphic Start 03 Gray
  • Sqlab active Sattelkonzept für den richtigen Fahrradsattel
  • Sqlab Griffweitenbestimmung für Fahrradgriffe
  • Sqlab Fußtypbestimmung für Einlegesohlen
  • Sqlab Ergolux für den optimalen Trekkingsattel

     SQlab Ergowave Fahrradsattel Modellübersicht

     

    DIE PERFEKTE PASSFORM

    Voraussetzung für maximale Performance
    ist die perfekt auf den Sportler abgestimmte Passform.
    Erhältliche Breiten: 12 / 13 / 14 / 15cm

    SQlab WebInlineImage Ergowave Sattelbreiten

     

     

    SPORTLICHES HECK

    Das hochgezogene Heck ergibt mehr Halt nach hinten
    und sorgt für eine effizientere Kraftübertragung.


    Sattel612activeErgowave.PT02

     

     

    ENERGIE SPAREN

    Die sich vom Heck nach vorne streckende wellenförmige Erhebung
    der Ergowave® passt in Ihrer Form perfekt zu den meist bauchigen Sitzbeinästen.
    Der Fahrer muss keine kraftraubenden Schutzhaltungen einnehmen.
    Die ganze Energie steht dem Vortrieb zur Verfügung.

    Sattel612activeErgowave.PT04

     

    SATTELNASE
    TIEFERGELEGT

    Die im Niveau tieferliegende Sattelnase drückt dementsprechend weniger stark
    auf die empfindlichen Stellen. Beim Mann und bei der Frau gleichermaßen.

    Sattel612activeErgowave.PT02

    WARNUNG - UCI

    (UCI Reglement: Die Sattelnase darf im Niveau maximal 1cm unterhalb der höchsten Erhebung des Sattels liegen). Alle Rennfahrer die an Veranstaltungen teilnehmen, die dem UCI Reglement unterliegen, bitten wir darauf zu achten, den Sattel so zu montieren, dass die Sattelnase leicht nach oben zeigt. Allen anderen: Viel Spaß mit allen Vorteilen der ergonomisch perfekten Ergowave®!

     

     

     

    Sattel612activeErgowave.PT05

    BIOMECHANIK

    Durch die aus biomechanischer Sicht dem Laufen
    ähnliche seitliche Beckenbewegung der SQlab active Technologie
    um bis zu 7° erhöht sich die Effizienz der Tretbewegung.
    Gleichzeitig werden die Bandscheiben entlastet
    und der Komfort an den Sitzknochen erhöht
    .

     

     

     

     

     

     

    FAHRWERKS SETUP

    Die bewährte SQlab active Technologie wurde für den
    Einsatzbereich Road und MTB Race straffer abgestimmt
    und ist zusätzlich über Elastomere in drei Härtegraden einstellbar.

    SQlab WebInlineImage 612 active EW softSQlab WebInlineImage 612 active EW mediumSQlab WebInlineImage 612 active EW hard

     

     

    DER DIP

    Die leichte Vertiefung in der Mitte des Sattels
    reduziert den Druck auf die empfindlichen
    Strukturen des Dammbereichs.

    Sattel612Ergowaveactive.PT03

     

     

    TIEF UND FLACH

    Die flache nur sehr leicht gewölbte Form der Sattelnase
    ergibt eine maximale Kontaktfläche mit dementsprechend wenig Druck.
    Dadurch ist die Nase gleichzeitig sehr schmal und die seitliche Reibung
    während der Tretbewegung wird auf ein Minimum reduziert.
    Diese SQlab MaxContact® genannte Form hat sich auch bereits
    bei einigen anderen Racemodellen in den letzten Jahren bewährt
    und wurde für die Ergowave® Serie noch konsequenter umgesetzt.

    Sattel612Ergowaveactive.MAIN

    sqlab ergowave vergleich 611 612 Fahrradsattel

     SQlab WebButton Modelle

     

    SQlab WebInlineImage Ergowave Anatomie

    LEISTUNGSSTEIGERUNG DURCH DIE PERFEKTE ERGONOMIE

    Wissenschaft & Forschung - Medizin - Technik & Radsport

    Weiterlesen

    SQlab Ergowave Form bottom

    Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet SQlab Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.