sqlab sqpad titel

 

Das Konzept SQ-Pad 12

SQlab Pad12 Ergonomie

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

hartunddünn SQpad12HART UND DÜNN!

 

Das SQ-Pad 12 ist nur maximal 4mm dick und fühlt sich zunächst außergewöhnlich straff und hochwertig an. Vergleichbar mit ausgewählten sportlichen Sätteln, die ebenso schlank und straff gepolstert sind.

Gerade auf längeren Strecken behält das straffe SQ-Pad 12 die Form. Es wird dadurch nicht, wie bei vielen hohen, soften Polstern, während der Tretbewegung unangenehm nach innen geschoben. Für perfekten Komfort auf längeren Strecken und für Racer, die keinen Bock auf Windeln haben. 

 

 

 

 

 

 

 

VORTEILE SQ-PAD 12 

SQlab Pad 12 Hosenpolster Bib One12

 

 

 

Das flache SQ-Pad 12 behält durch seine straffe Auslegung die Form und wird nicht bei der Tretbewegung unangenehm nach innen geschoben.

  • Straff und dünn - "kein Windelgefühl"
  • Hoher Komfort auf langen Strecken
  • Keine Faltenbildung
  • Höchste Materialqualität

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

MYTHOS - WEICHER SATTEL

SQ Becken mit Muskeln und Sehnen 2018 

 

Sitzknochen dienen zur Aufnahme des Körpergewichtes und können hohen Druck aushalten. Ein zu weicher Fahrradsattel führt zum einsinken der Sitzknochen und empfindliches Gewebe, sowie Muskel- und Sehnenansätze werden gereizt. Tief einsinkende Sitzknochen führen zu einer höheren Belastung des Dammbereichs bei Mann und dem tieferliegenden Schambeinbogen bei der Frau.

Die Frage ist nun warum wir straffe, schlanke Sättel fahren und aber durch dicke, supersofte Polster, die wir häufig in unseren Radhosen  tragen, wieder einen weichen Sattel machen. Der Effekt des weichen Sattels (in dem Fall: harter Stattel + super weiches Polster) führt dann wiederum zu den schwerwiegenden Beeinträchtigungen des Einsinkens, der eingeschränkten Blutzufuhr und der erhöhten Reibung. 

Mit der SQlab Pad Technology ist es uns gelungen, dass der Effekt eines weichen Sattels nicht mehr zustande kommt. Nach langer Entwicklungszeit haben wir ein ergonomisch hochwertiges Polster mit den Eigenschaften hart, dünn und straff entwickelt. 

Fazit: Weiche Sättel eignen sich meist nur für kurze Strecken von ca. 30 - 45 Minuten Fahrzeit! Der Effekt eines weichen Sattels kann auch durch eine Kombination von einem straffen Sattel mit einem weichen, dicken Hosenpolster entstehen. SQlab rät diesen Effekt zu vermeiden und auf die Dicke des Polsters zu achten, sowie auf weiche Sättel zu verzichten.  

 

 

 

 

 SQlab Becken Sattelbreitensystem 2017 SQ PAD12

 

 

 

 

One Size!

 

Vom Erfinder der Sitzknochenvermessung und des Sattelbreitensystem hätten man jetzt mehr erwartet - zumindest mehrere unterschiedliche Polsterbreiten.

Das SQ-Pad 12 ist bis zu einem Sitzknochenabstand von 15,5 cm ausgelegt. Dementsprechend steht bei kleineren Sitzknochen-abständen das Polster rechts und links leicht über. Was bei einem harten Sattel zum Problem wird, sind bei einem 4 mm Hosenpolster nur zwei kleine Stückchen Schaum, die sich an die Anatomie des Körpers anschmiegen. Richtig, die Schaumschichten hätten man sich bei kleineren Sitzknochenabständen sparen können. Aber stören tun sie nicht wirklich, ganz im Gegenteil: Die leichte Überbreite sorgt dafür, dass auch während der Tretbewegung die Sitzknochen satt auf dem Polster aufliegen und dieses nicht nach innen schieben. Schlussfolgernd kann hier gesagt werden, dass ein zu breiter Sattel zu Problemen führt - ein Polster nicht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Materialien SQ-Pad 12 

sqpad12 bent w icon ree perspektive 4.6493

 

Bezugsstoff:

  • Einzigartige Elastizität
  • Super weiches Tragegefühl
  • Eingearbeitete Ventilation

 Warum gibt es straffe Hosenpolster nicht schon länger?

Weil hochwertige Schäume mit besseren Dämpfungseigenschaften eine höhere Dichte besitzen und dadurch an Atmungsaktivität verlieren. Durch ein patentiertes Verfahren haben wir es geschafft, die Strukturen des sehr dichten Schaums aufzubrechen. Das Ergebnis ist eine hohe Atmungsaktivität, vergleichbar mit herkömmlichen Polstern oder sogar besser. Die perfekte Dämpfung bleibt dabei voll erhalten. 

 

 

 

 

Druckmessung Hosenpolster

In Anlehnung an die Studie von Marcolin et al. (2015) hat SQlab ebenfalls die "vertikale Kraft" bei drei verschiedenen Polstern untersucht. Die "vertikale Kraft" ist die Summe aller aktiven Sensoren. Als Referenzwert diente eine Druckmessung auf dem SQlab Super 6.3 Sattel ohne Polsterung. Druckwerte der drei getesteten Polster wurden in randomisierter Reihenfolge für 30 sek. aufgezeichnet.

BildDruckmessung Polster Skala
Ergebnis Studie SQlab (2017)

 Vergleich verschiedener Polster mittels einer Druckmessung:

Super6.3ohne Polster

Druckmessbild 1: Sattel Super 6.3 ohne Polster

Um einen optimalen Vergleich zu gewährleisten haben wir zu Beginn die Druckmessungen auf einem Sattel ohne Polster durchgeführt.

 

 

 

 

Polster2

 

Druckmessung 2: klassisches Racepolster

Klassisches Racepolster, ohne Zonen mit einer durchschnittlichen Höhe von 14 mm.

 

 

 

Polster3

 

Druckmessung: hochwertiges Racepolster

Hochwertiges Racepolster mit verhältnismäßig straffer Polsterung mit verschiedenen Zonen. Höhe 12mm

 

 

 

Bild2

 

Druckmessung SQ-Pad 12:

Das SQ-Pad schafft trotz seines geringen Volumens deutlich weniger Druckspitzen. Dieses Ergebnis scheint überraschend, da weichere Sättel bei einer kurzen Messdauer einen niedrigeren Druck aufzeigen. Die Messung zeigt, dass das straffe SQlab Polster auf Körpergewicht und Auflagefläche abgestimmt ist. Vergleichbar mit einer perfekt abgestimmten Federung.

 

 

pdf Mehr Informationen zur Studie von SQlab

 

 

 

DIE SQ-SHORT ONE12 IST FÜR DIE HÖCHSTEN ANSPRÜCHE ENTWICKELT.

sqlab radhose one12 bib-short

Egal ob männlich oder weiblich. Egal ob Biken oder Rennradfahren – Die super elastischen und atmungsaktiven Materialien sorgen für bessere Leistungsfähigkeit und optimalen Komfort. Bis auf die Träger, Rücken und 

Beinbündchen besteht die „Bib“ aus einem einzigen, präzise auf die sportlichen Bedürfnisse abgestimmten Italian Luxury-Material. Das Material sorgt für eine optimale Thermoregulierung und in Verbindung mit dem sehr flachen Flatlock Stitching der Nähte für eine perfekte Passform ohne Druckstellen. Die Träger aus hochwertigem, elastischem Meshmaterial schmiegen sich wie eine zweite Haut an den Körper und passen sich perfekt jeder Körperform an. Das besonders atmungsaktive Material im gesamten Rückenbereich transportiert entstehende Feuchtigkeit auf direktem Weg nach außen. Separate, breite Abschlußbündchen sorgen für sicheren Halt, ohne den Blutfluss zu unterbrechen.

Bei unserer ersten eigenen Hose haben wir es uns leicht gemacht.  Wir haben ganz einfach jeweils nur das Beste genommen.

sqlab sqpad logo

 


sqlab radhose bib short one12 vorne

 

 

 

Perfekter Halt

Äußerst atmungsaktive Träger passen sich perfekt der Körperform an. 

Kein Verrutschen

Elastische Bündchen sorgen für sicheren Halt, ohne den Blutfluss zu unterbrechen.

 Atmungsaktiv

Das atmungsaktive Netzmaterial im Rückenbereich transportiert Feuchtigkeit auf direktem Weg nach außen.

Flatlock Stitching

Extrem langlebige Flatlock Stitching Nähte sorgen für optimalen Tragekomfort ohne unangenehme Druckstellen.

 OPTIMALE PASSFORM

High Performance Gewebe bietet einzigartige Bewegungsfreiheit bei niedrigem Gewicht.

 

 

SnaQe Team Testcenter

SQlab Athleten & Händler testen

 

sqlab sqpad athleten

SnaQe Team Testcenter

120 ausgewählte Team Fahrer haben die Hose getestet und wurden zu dieser befragt.

sqlab sqpad team stimmen sqlab sqpad team treff sqlab sqpad team fahrer
89 Team Fahrer
gaben Feedback
89 Fahrer würden das Pad
bzw. die Hose weiterempfehlen
89 Fahrer gefällt das Tragegefühl des Polsters während
der Fahrt – kein Windelgefühl

 

sqlab sqpad team stimmenSnaQe Team Testcenter – Stimmen zum Pad

 

„Super Dämpfung im Bereich der Beckenknochen, keine störende Naht, man spürt eigentlich kein Pad und trotzdem ist es komfortabel. Das wird meine neue Lieblingshose.“
Anne Stambula, Team Koga Ladies

 

„Ich war sehr überrascht, wie gut die Hose funktioniert, nichts hat gestört und wider erwarten war das dünnere und härtere Polster sehr angenehm und wohltuend für die Sitzregion, besonders auf langen Fahrten.“
Dirk Keßler, Velozeit Hanau

 

„Super angenehm flach und Top-Dämpfung.“
Sebastian Risse, RS Individual

 

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

 

 

 

 

Datenschutzhinweis

Mit der Nutzung unserer Website willigen Sie ein, dass wir Cookies sowie ein Besucherinteraktionspixel zur Verbesserung der Nutzung unserer Website einsetzen. Nähere Informationen finden Sie in unseren AGB`s. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung zu.