SQlab WebInlineFrame Meilensteine Topimage

SQlab – Ein Name aus der griechischen Mythologie

Woher kommt eigentlich unser Name „SQlab"?

sqlab-meilenstein-headline-sqlab-logoAsklepios (deutsch: Äskulap) gilt in der griechischen Mythologie als der Gott der Heilkunst. Mit seinen magisch heilsamen Kräften galt er als jener, der die Kunst des Heilens beherrschte wie kein anderer. Eine typische Darstellung des Äskulap ist ein bärtiger Mann, der sich auf einen Stab stützt, der von einer Schlange umschlungen ist.

Schlange (Natter) wurde schließlich zum Symbol der Heilkunst und ist noch heute in zahlreichen pharmazeutischen und ärztlichen Einrichtungen als solches zu finden. Wir bei SQlab legen bei der Entwicklung unserer Produkte in Zusammenarbeit mit zwei spezialisierten Ärzten höchsten Wert auf Ergonomie und Gesundheit beim Radfahren und haben somit unseren Namen dem Gott der Heilkunst in abgeänderter Schreibweise angepasst und symbolisch mit dem Sattel, der von einer Schlange umschlungen wird, im Logo vervollständigt. So entstand unser sogenanntes „SQLabor", in dem mittlerweile schon einige Jahre erfolgreich Entwicklung und Forschung auf höchstem Niveau stattfinden.

1992

SQlab Gründer Tobias Hild ruft die Marke Amazing Toys ins Leben
Damals noch unter dem Markennamen Amazing Toys entwickelt SQlab Gründer Tobias Hild Produkte für den damals noch in den Kinderschuhen steckenden MTB-Downhillsport. Es entsteht aber auch bereits der erste Stufensattel und Griffe mit Lockfunktion. Die Firma konzentriert sich aber auf den Downhillsport und so erlangen diese Produkte nie die Serienreife.

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet SQlab Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.