0 0

News - Bronzemedaille für Matthias Schindler bei Paralympics

Verfasst am 08.09.2021


Matthias Schindler gewinnt Bronzemedaille bei Paralympics

Nach den Olympischen Spielen fanden nun die Paralympischen Spielen in Tokyo statt. Für SQlab Teamfahrer Matthias Schindler waren es die ersten Paralympics, bei denen er im Zeitfahren und im Straßenrennen an den Start ging. 


Am 31. August stand auf dem Fuji Speedway in Japan das Zeitfahren über 24 Kilometer in Schindlers Klasse C3 an. Dort ging der Deutsche als letzter Starter auf den anspruchsvollen und hügeligen Rundkurs. Nach drei Runden und einem persönlich perfekten Rennen kommt Matthias Schindler als dritter ins Ziel und gewinnt Bronze. Am Ende fehlen 20 Sekunden auf Silber, was sein deutscher Teamkollege holte. Doch der Para- Radsportler, welcher inkomplett querschnittsgelähmt ist, gibt sich sehr zufrieden nach seinem Wettkampf und meint: 

"[Ich habe] Gold nicht verpasst, sondern Bronze gewonnen"

Zwei Tage nach dem Erfolg im Zeitfahren und der gewonnenen Bronzemedaille geht Matthias Schindler in strömenden Regen beim Straßenrennen in der Klasse C3 an den Start. Dort liegt ihm der Rundkurs über 80 Kilometer und 1200 Höhenmeter nicht ganz und er erreicht nach einem harten Rennen den 13 Platz. 


Fahre die selben Produkte wie Matthias Schindler