0 0

News - Einstelltipps fürs Fahrrad

Verfasst am 30.08.2021


Rennrad richtig einstellen! 

Da hat man sich ein wunderschönes neues Rennrad gekauft und kann es kaum erwarten die ersten Kilometer zu sammeln. Doch bevor man mit dem neuen Rad seine Runden dreht, sollte man es auf sich passend einstellen. Aber wie stellt man ein Rennrad richtig ein?  Insbesondre bei Frauen sollte die Einstellung der einzelnen Teile, vor allem nach einem Kauf, überprüft und neu eingerichtet werden, um Probleme und Schmerzen zu vermeiden. 



Einstelltipps für den Fahrradsattel

Oft haben Frauen Sitzprobleme, seien es Schmerzen im Sitzbereich, Rücken oder auch am Steißbein. Doch dies sollte auf keinen Fall Normalität sein, denn Schmerzen beim Radfahren sind nicht, wie oft gesagt wird, normal. Mit der richtigen Sattelposition und vor allem dem richtigen Sattel auf dem Fahrrad wird sich auch die Sitzposition verändern und so zu einer Beseitigung der Schmerzen beitragen. Am wichtigsten ist, dass die Breite des Sattels stimmt um so eine richtige Druckverteilung zu erreichen. Ein zu schmaler Sattel führt dazu, dass die Hüfte sich sehr viel hin und her bewegt, was dann zu Schmerzen führen kann. 

Jetzt Vermessungsset bestellen 




Taubheitsgefühle in den Händen? Richtige Lenkereinstellung finden

Bei längeren Ausfahrten entstehen oft Schmerzen oder Taubheitsgefühle an den Händen. Dem kann aber, mit der passenden Ausrichtung des Lenkers, entgegengewirkt und so die Schmerzen beseitigt werden. So sollte der Lenker nicht zu hochstehen, denn dadurch entsteht viel Druck auf dem Handgelenk und so dann auch Probleme mit dem Karpaltunnel. Allerdings ist eine Neigung des Lenkers zu weit nach unten auch problematisch, da dann zu viel Druck auf dem Kleinen und dem Ringfinger entsteht. Doch nicht nur die Neigung spielt eine Rolle, sondern auch die Breite. Vor allem Frauen tendieren dazu immer einen zu breiten Lenker zu fahren. Dies ist allerdings nicht gut, da es dadurch passieren kann, dass das Handgelenk nach innen kippt, was dann auch Taubheitsgefühle auslösen kann. 

Mehr zum Thema Taubheitsgefühle in den Händen findest Du hier



Was muss man bei den Pedalen beachten? 

Die richtige Fußstellung ist extrem wichtig beim Radfahren, denn die Bewegung im Fuß ist die größte beim Radfahren. Doch im Fuß treten oft Druckschmerzen oder auch Taubheitsgefühle auf. Um dem entgegenzuwirken muss das Pedal richtig eingestellt werden. Herkömmliche Pedale erlauben meist nur eine sehr gerade, parallele Fußstellung, welche zu einer sehr starken Einseitigen Belastung der Füße kommen kann. Bei SQlab bieten wir deshalb Pedale mit verschiedenen Achsenlängen am um so dem Fuß so viel Freiraum zu geben, dass er eine natürliche Fußstellung einnehmen kann. 



Im Allgemeinen ist die richtige Einstellung der Teile eines Fahrrads, wie beispielsweise Sattel, Lenker und Pedale, essenziell für ein gutes Fahrgefühl aber auch eine gesunde Fahrweise. Um Schmerzen beim Fahren zu vermeiden ist es wichtig, dass dein Rad perfekt auf dich abgestimmt ist. Unsere professionellen Bike Fitting Partner findest du hier