0 0

Verspannungen im Schulter- und Nackenbereich
beim Fahrradfahren

Ursache - Lenker ohne Downsweep
können zu Verspannungen der Schulter- und Nackenmuskulatur führen.

Lösung - Lenker mit Downsweep
für eine entspannte und körpernahe Haltung der Ellenbogen.

In einer aufrechten Sitzposition auf dem Trekking- oder Cityfahrrad ist es wichtig, die Schulter- und Nackenmuskulatur zu entspannen, um Beschwerden vorzubeugen. Denn hat ein Lenker zu wenig Biegung nach unten (Downsweep), zwingt dieser die Hände zu einer Rotation nach innen, was zur Folge hat, dass die Ellenbogen nach außen wandern und die Schultern in Richtung Kopf gezogen werden. Durch diese unnatürliche Haltung kann sich die Schulter- und Nackenmuskulatur stark verspannen und schmerzen.

Um diese Probleme zu vermeiden und die Muskelkette zu entspannen, sollte das Ziel sein, die „Schultern weg von den Ohren“ zu bringen. Ein Lenker mit mehr „Downsweep“ kann helfen dies zu erreichen. Der „Downsweep“ in Kombination mit dem „Backsweep“ (Biegung nach hinten) sorgt für eine natürliche Handstellung und eine körpernahe Ellenbogen-Position. Durch diese natürliche Haltung senken sich die Schultern ab und die Muskulatur im Nacken wird durch eine lockere Position besser durchblutet und entspannt sich.