0 0

Maloja Pushbiker Team


Wenn man etwas mit Leidenschaft tut, dann hat man bereits gewonnen. Das ist die Pushbikers-Idee. Sie vereint die Liebe zum Radsport. Der Drang, Konventionen aufzubrechen und junge Fahrer und Fahrerinnen zu begeistern. Gegründet 2010 und zu Hause im Bayerischen Oberland, sind Bahn und Straße das Terrain der Pushbikers. Dazu kommen eine Frauen Equipe (Maloja Pushbikers Fem) und eine eigene Nachwuchsmannschaft (Maloja Pushbikers Future Stars).

Stundenlang im Sattel sitzen, steht bei den Jungs an der Tagesordnung. Dabei schwören die Maloja Pushbiker hauptsächlich auf den Triathlonsattel 613 und den Racesattel 612 Carbon.


German Technology Team


Ein Team, das wir schon seit 3 Jahren erfolgreich unterstützen.

Die Equipe stellt ihr Wissen, den Team Spirit und die bekannte professionelle Nachwuchsarbeit auf breite Füße. Die Spitze des German Technology Teams findet man vor allem im XC Bundesliga- und Weltcup Zirkus. Neben den bekannten Rennen deckt das Team auch die Marathon Szene und Events ab, wie zum Beispiel das Bike Festival in Riva. 

Mit dabei ist unter anderem Maximilian Holz. Der gebürtige Münchner ist seit seinem abgeschlossenen Bachelor in Sportwissenschaften bei SQlab für den Bereich Ergonomie, Forschung & Entwicklung des Performancebereichs zuständig. 


Lexware Racing Team



Mehr als 200 Kinder besuchen seit vielen Jahren Woche für Woche in Kirchzarten das Mountainbike Training und fahren regionale Rennen. Sportler des SV Kirchzarten belegen dabei regelmäßig die vorderen Plätze bei Rennen des Schwarzwälder Kids Cups. Als logische Konsequenz dieser erfolgreichen Nachwuchsarbeit gründete Daniel Berhe im Jahr 2008 das Lexware Mountainbike Team.

Im Lexware Mountainbike Team finden talentierte Jugendliche seitdem die Rahmenbedingungen vor, die Mountainbike-Sport auf höchstem Niveau möglich machen. Die bestimmende Idee des Teams aus dem Hochschwarzwald ist es dabei, Talente auf dem Weg zur Elite-Kategorie umfangreich zu unterstützen.

Die Weiterentwicklung der individuellen Fähigkeiten – auf dem Mountainbike genauso wie persönlich – steht genauso im Mittelpunkt wie die erfolgreiche Kombination von Sport mit Schule und Beruf.

Das große Ziel ist es sich für die Olympischen Sommerspiele 2020 in Tokio zu qualifizieren.


Oliver Dorn


SQlab Teamfahrer seit: 2014 

Disziplin: Enduro

Ergonomie im Radsport ist für mich wichtig, weil ich viel Zeit auf dem Bike verbringe und es mir daher wichtig ist, ohne Schmerzen unterwegs zu sein.

SQlab Lieblingsprodukt: Ergowave SQantara

Motto: You only live once (hört sich dumm an, ist aber so)

Lift oder treten? Lift

Carbon oder S-Tube? Carbon.

12° oder 16°? 12°



Hans Rey


SQlab Teamfahrer seit: eh und je 

Disziplin: Adventure, Trial, Freeride und Ebike 

Im SQlab Team zu sein bedeutet für mich: die besten Produkte zu fahren und Teil von einem coolen und innovativen Team/Firma zu sein.

Ergonomie im Radsport ist für mich wichtig weil: natürlich ist es ganz wichtig, vorallem wenn man einmal erlebt hat was für Vorteile durch richtige Ergonomie erzielt werden. 

Lieblingsprodukt: 611 active Sattel (14) vor allem wegen der langen Nase 

Deine größten Erfolge: Die Welt gesehen zu haben und mein Hobby zum Beruf machen = Lifestyle


Nina Hoffmann


SQlab Teamfahrer seit: 2018

Disziplin: Downhill/Enduro

Im SQlab Team zu sein bedeutet für mich: ergonomisch durchdachte Sättel fahren zu dürfen!


SQlab Lieblingsprodukte: 60X und 611 Ergowave active

Deine größten Erfolge: 2 x 6. Platz UCI DH WC 2018 (Val di Sole und La Bresse); 9. Platz DH WM 2018; Deutsche Meisterin 2018 DH

Straße oder Trails? Definitiv Trails

Carbon oder S-Tube? Carbon

12° oder 16°? 12°

Tom Öhler

SQlab Teamfahrer seit: 2017


Disziplin: Trial, Trail & Abenteuer

Ergonomie im Radsport ist für mich wichtig, weil bei meinen Abenteuerreisen bin ich oft tagelang mit dem Bike unterwegs, wenn es unterwegs irgendwo drückt kann das größere Probleme mit sich ziehen - so kann ich mich zu hundertprozentig auf mein Abenteuer einlassen.

SQlab Lieblingsprodukte: 70X Griffe, Sattel 611 ERGOWAVE® ltd. S´Qantara & last but not least - ich schlafe hervorragend auf einer Q-Matratze

Größten Erfolge: Kein Mensch war jemals schneller auf 400 m Hürden als ich, ich war halt mit dem Bike unterwegs

Lift oder treten? zuerst Lift, dann weitertreten (und tragen)

Carbon oder S-Tube? Carbon (statt Kondition?!?!)


Manfred Stromberg

SQlab Teamfahrer seit: Ewig - seitdem es SQlab Sättel gibt. Einmal probiert, für immer verführt

Disziplin: Mountainbike in den meisten Facetten

Im SQlab Team zu sein bedeutet für mich: Auch in meiner Partnerwahl authentisch zu sein: ich fahre die besten Sättel der Welt. Mein Hintern verbringt viel Lebenszeit auf diesen. Das bin ich ihm schuldig!

Ergonomie im Radsport ist für mich wichtig, weil sie unmittelbar spürbar ist! Radfahren ohne Schmerzen mit Kontrolle macht einfach mehr Freude.

SQlab Lieblingsprodukte: Griffe 7OX und 711 Tech & Trail und Ergowave 611 Carbon 

Deine größten Erfolge: Noch genauso viel Freude beim Radfahren zu haben wie als Elfjähriger.
Daraus resultierten 3 Deutsche Meistertitel BMX und ein Vizemeister DH.



Jasper Jauch

SQlab Teamfahrer seit: 2016
 
Disziplin: Downhill & Enduro
 
Im SQlab Team zu sein, bedeutet für mich Ergonomie begriffen zu haben.
 
Ergonomie im Radsport ist für mich wichtig, weil man gerade als Profi oder Bike-Enthusiast extrem viel Zeit auf seinem Rad verbringt. Dabei ist es für mich wichtig Verletzungen und Beschwerden prophylaktisch zu verhindern und die Leistung zu steigern. Ergonomie hilft mir dabei meine Ziele besser zu erreichen.
 
Lieblingsprodukt: 611 Ergowave active, 7OX Griffe, 3OX Lenker

Schönster Moment auf dem Rad: Da gab es zu viele schöne Momente, als dass ich mich auf einen beschränken könnte. Im Rennsport kann ich jedoch sagen, dass 2016 der Weltcup in Val di Sole der beste Lauf meines Lebens war.
 
Größten Erfolge: German Downhillcup Gesamtsieger 2015, Vizemeister 2016, 29er Weltcup Val di Sole