0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt.
Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Die Hände übernehmen beim Radfahren wichtige Aufgaben. Sie sind für das Halten, Lenken und Bremsen verantwortlich. Gleichzeitig lastet ein hoher Druck auf den Händen, welcher zu schmerzhaften Irritationen der Nerven, Finger und Hand führen kann. 

URSACHEN für schmerzende Hände



1. Ursache
Falsche Griffgröße
Falsche Griffgröße
 
2. Ursache
Falsche Griffform
Falsche Griffform
 
3. Ursache
Falsche Lenkerposition
Falsche Lenkerposition
 



Falsche Griffgröße

Ursache - falsche Griffgröße

Kann zu einem verkrampfen der Hand führen

SQlab Lösung 

Griffweitenbestimmung für einen optimal zur Hand passenden Griff 

Die richtige Griffgröße ist entscheidend. Ist ein Griff zu groß lässt er sich nicht vollständig umschließen, was zu einem verkrampfen der Finger bzw. der Hand führen kann.  


Die perfekte Passform ist entscheidend für den Komfort und die Griffsicherheit. Deshalb haben wir eine Methode zur Bestimmung der optimalen Griffweite entwickelt. 

Die Griffweite ist das Maß von der Spitze des Mittelfingers bis zur Daumenbeuge. Denn genau damit umschließen Sie den Griff. Die Griffgrößen unterscheiden sich im Durchmesser, der Länge und der Form.

Unsere Fahrradgriffe gibt es je nach Modell in bis zu drei verschiedenen Größen.





Falsche Griffform 

Ursache - falsche Griffform

Ein runder Griff kann zu einem hohen Druck an der Handaußenseite führen 

Druckmessung runder Griff Druckmessung runder Griff

SQlab Lösung 

Ein Entlastungsflügel, welcher den Druck aufnimmt  

Druckmessung SQlab 702 Druckmessung SQlab 702

Ein runder Griff hört sich komfortabel an, ergibt aber nur eine kleine Auflagefläche. Der extrem hohe Druck tritt meist an der Außenseite der Handfläche auf. An dieser Stelle verläuft der Ulnarnerv, der die zwei kleinen Finger versorgt. Die Folgen sind Druckschmerzen und Taubheitsgefühle am kleinen Finger und Ringfinger.

Das SQlab Griffkonzept: Oben abgeflacht und soweit nach vorne und hinten gezogen, dass je nach Einsatzbereich die Fläche maximal groß ist. So können die Finger den Griff sicher umschließen und der auf der Hand lastende Druck wird gleichmäßig verteilt werden. 






Falsche Lenkerposition 

Ursache - falsche Lenkerposition

kann zu einem seitlichen überstrecken des Handgelenks führen     

SQlab Lösung 

Lenker mit Backsweep für einen geraden Übergang vom Unterarm zur Hand 


Die Ursache für schmerzende Hände und Taubheitsgefühle in Zeige-, Mittelfinger oder Daumen ist ein seitliches, überstrecktes Handgelenk, welches den Karpaltunnel einengen kann. Ähnlich wie ein geknickter Gartenschlauch, durch den kein Wasser mehr fließt, kann die Nerveninformation nicht mehr durch den eingeengten Karpaltunnel transportiert werden. Dieser „Knick“ wird meist hervorgerufen durch einen zu geraden Lenker, mit zu wenig Biegung nach hinten (Backsweep).

Sportmediziner empfehlen eine stärkere Biegung des Lenkers nach hinten, um einen geraden Übergang vom Unterarm zur Hand zu erreichen.

Durch den sogenannten „Backsweep“, wird das Handgelenk weniger überstreckt, der Karpaltunnel wird nicht mehr eingeengt und somit wird die Versorgung der Hand verbessert. Die Gefahr von eingeschlafenen und tauben Fingern wird hierdurch minimiert. 



Welcher Lenkertyp bist Du?

16° Backsweep

für eine gestreckte Sitzpostion auf dem Hardtail oder Racefully  


  • Optimal für Marathons und lange MTB Touren
  • Der 16° Backsweep sorgt bei gestreckter Sitzposition für einen geraden Übergang vom Unterarm zur Hand
  • Der Upsweep bestimmt die Ellenbogenposition für eine aktive Fahrweise
  • Drei verschiedene Höhen sorgen für eine individuelle Abstimmung der Sitzposition
  • Auch als Carbon Variante erhältlich



12° Backweep 

für eine aufrechtere Sitzposition auf dem All Mountain und Enduro 


  • Spielt dem aktiven Gravity Biker perfekt in die Hände
  • Der 12° Backsweep sorgt bei kurzem Reach und eher aufrechte Sitzposition für einen geraden Übergang vom Unterarm zur Hand und schützt das Handgelenk vor den extremen Belastungen beim Downhill
  • Der 4° Upsweep bestimmt die Ellenbogenposition für die aktive Fahrweise
  • Drei verschiedene Höhen sorgen für eine individuelle Abstimmung der Sitzposition
  • Auch als Carbon Variante erhältlich