0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt.
Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
Trekking / City Comfort
Trekking / City Comfort
Trekking / City Comfort
SQlab Griff 702

Maximale Auflagefläche, Unterstützung und Komfort.

Trekking / City Comfort
MTB Tour & Travel
MTB Tour & Travel
MTB Tour & Travel
SQlab Griff 710

Optimale Kombination aus Auflagefläche und Bewegungsfreiheit.

MTB Tour & Travel

Griffweitenbestimmung

Die perfekte Passform, für einen Fahrradgriff, ist entscheidend für den Komfort und die Griffsicherheit.

Die Griffweite ist das Maß von der Spitz des Mittelfingers bis zur Daumenbeuge. Denn genau damit umschließen Sie den Griff. Die Griffgrößen unterscheiden sich im Durchmesser, der Länge und der Form.


Griffweitenbestimmung


Größen & Gewichte

ModellGröße

Länge

(Gesamt in mm)

Umfang

(gemessen an 1/3 der Gesamtlänge in mm)

Gewicht

(in g)

SQlab 702S139,1108,0
SQlab 702
M143,6110,8306
SQlab 702
L145,8123,7
SQlab 710
S136,8102,6
SQlab 710
M139,1106,0238
SQlab 710
L145,0115,2

* Der Griffumfang wird im ersten Drittel gemessen. Das entspricht der Stelle des Mittelfingers. (siehe Bild)

Umfang
Länge

Handkante

Die Griffe 702 und 710 sind innen höher als außen

Dies entspricht der natürlichen Stellung der Hand. Ulnarnerv und insbesondere der Karpaltunnelausgang, mit dem Medianusnerv, werden hervorragend entlastet. Die äußere Handkante wird dafür etwas mehr belastet. Diese ist aber eher unempfindlich, wie Karatekämpfer oft eindrucksvoll beweisen. 

Hochgezogen

Das hochgezogene Griffende nimmt die Handaußenseite auf und gibt der Hand Halt und Schutz. Der Druck wird auf eine große Fläche verteilt.

Innen fixieren,
außen Komfort

Die Klemmung wanderte von der Außen- zur Innenseite. Dies erhöht die Dämpfung und den Komfort an der Handaußenseite. Die SQlab Griffserie ist somit nicht mehr kompatibel mit Drehgriffen.

+ Fläche
+ Komfort
+ Griffsicherheit

runder Griff
runder Griff
 
Der runde Griff hört sich komfortabel an, ergibt aber nur eine kleine Auflagefläche.
 
Griff mit Flügel
Griff mit Flügel
 

Ein Griff mit Flügel reduziert den Druck. Die Griffsicherheit ist deutlich eingeschränkt.

 
abgeflachte Ellipse
abgeflachte Ellipse
 

Die abgeflachte Ellipse vergrößert die Fläche um ein Vielfaches. 

 
SQlab Griffkonzept
SQlab Griffkonzept
 

Das SQlab Griffkonzept. Oben abgeflacht und soweit nach vorne und hinten gezogen, dass je nach Einsatzbereich die Fläche maximal groß ist. So können die Finger den Griff sicher umschließen.

 

Druckmessungen im SQlabor


Druckmessungen werden mit einer elektronischen Druckmessfolie/Matte durchgeführt. Wir verwenden seit Beginn, also seit 15 Jahren, die Druckmessung in der Sattelentwicklung. 

Zusammen mit einem Hersteller für Drucksensoren konnten wir das System weiterentwickeln und flexibel genug gestalten, um die Druckmatte nun auch um den Griff wickeln zu können. Einige unserer Premium Händler-Partner setzen unsere Druckmesssystem auch in der Beratung ein.

Geringer Druck an der Außenstelle
Sehr niedriger, stark reduzierter Druck am Karpaltunnelausgang
Ausgangsbasis - runder Griff
Ausgangsbasis - runder Griff
 
Der extrem hohe Druck an der Außenseite führt zu Irritationen des Ulnarnervs.
Die Folgen sind Druckschmerzen und Taubheitsgefühle am kleinen Finger und Ringfinger.
Der Druck am Karpaltunnelausgang beträgt nur ca. 30% des Maximaldrucks, liegt aber sehr nah am roten Bereich.
 
SQlab 702
SQlab 702
 

Der Druck an der Außenseite liegt im grünen Bereich. Der Druck an der Stelle des Karpaltunnelausgangs beträgt weniger als 40 % des Maximaldrucks an der Handaußenseite. Beide Nerven sind ausreichend entlastet.

 
Griff XY mit Flügel
Griff XY mit Flügel
 

Der Druck an der Außenseite liegt noch im grünen Bereich. Der Druck an der Stelle des Karpaltunnelausgangs beträgt ca. 80 % des höchsten Drucks, dadurch sind an dieser Stelle Beschwerden  möglich.

 





Ergebnis:

Insgesamt verteilt sich der Druck bei den neuen Griffmodellen 702 und 710 auf eine sehr große Fläche. Dementsprechend ist der Maximaldruck ca. 25% niedriger als bei vergleichbaren ergonomischen Griffen. An der Stelle des Karpaltunnelausgangs konnte der Druck beim 702 auf weniger als die Hälfte reduziert werden. 


SQlab 710
SQlab 710
 

Der Druck an der Außenseite liegt etwas höher als beim 702, ist aber immer noch im grünen Bereich. Der Druck an der Stelle des Karpaltunnelausgangs beträgt nur ca. 30 % des Maximaldrucks an der Handaußenseite. Beide Nerven sind ausreichend entlastet.

 
MTB Griff ZX! mit Flügel
MTB Griff ZX! mit Flügel
 

Der harte, steife Flügel reduziert den Druck nur leicht im Vergleich zu einem runden Griff und verteilt ihn zusätzlich ungünstig auf dem Karpaltunnelausgang.

 

Entlastung durch 702 und 710

Entlastung Karpaltunnelausgang


Der Entlastungflügel muss so weit außen wie möglich platziert sein, um den Karpaltunnelausgang weitgehend frei zu halten und den Druck zu reduzieren. Bereits leichter, aber ständig wiederkehrender Druck, über einen langen Zeitraum, kann zu Problemen wie z. B dem Karpaltunnelsyndrom führen.


Entlastung des Ulnarnervs 

Druckmessungen ergeben, dass der Maximaldruck meist an der Außenseite der Handfläche auftritt. An dieser Stelle verläuft der Ulnarnerv, der die beiden kleinen Finger versorgt. 


Karpaltunnelausgang - eine der empfindlichsten Stellen der Hand
Karpaltunnel/Band
Ulnarnerv - versorgt die beiden kleinen Finger und verläuft unterhalb des Karpaltunnels
Medianusnerv - versorgt Daumen, Zeige- und Mittelfinger, läuft durch den Karpaltunnel

Karpaltunnel

Ein Knick im Handgelenk ­– insbesondere ein seitlich-überstrecktes Handgelenk – kann den Karpaltunnel einengen. Ähnlich wie ein geknickter Gartenschlauch, durch den kein Wasser mehr fließt, kann die Nerveninformation nicht mehr durch den eingeengten Karpaltunnel transportiert werden.

Dieses Problem tritt bei gesunden Menschen nur auf, wenn das Gelenk auf „Block“ geht. Ursache ist fast immer ein Lenker mit zu wenig Biegung nach hinten.


Hinweis

Unsere Fahrradgriffe sind keine Medizinprodukte. Ob diese Ihre Beschwerden heilen können wir Ihnen nicht versprechen. Wichtig ist, dass Sie auf Ihren Körper hören und etwas ändern oder Ihren Arzt um Rat fragen, sollten Sie Taubheitsgefühle oder Schmerzen verspüren, die Sie beunruhigen.

Gerne können Sie auch uns kontaktieren.



Taubheitsgefühle



Ringfinger, kleiner Finger

Ursache ist zu hoher Druck an der Außenseite. Hier verläuft der Ulnarnerv.

Zeige-, Mittelfinger, Daumen


1. Ursache ist ein seitliches, überstrecktes Handgelenk, bzw. ein Knick. Dies wird meist hervorgerufen durch einen zu geraden Lenker, mit zu wenig Biegung nach hinten.

 

2. Ursache ist ein zu hoher Druck auf dem Karpaltunnelausgang, oft hervorgerufen durch Entlastungsflügel, die den Ulnarnerv entlasten, aber unter ungünstigen Umständen den Medianusnerv belasten.

Griffsicherheit

Noch vor dem Komfort kommt die Sicherheit.


Durch unser Größensystem, dem außenliegenden Flügel und dem Ergobar können Sie den Fahrradgriff immer voll umschließen. Die griffige Oberflächenstruktur und das sehr hochwertige Material sind angenehm zu greifen und sorgen gleichzeitig für sicheren Halt.Spätestens bei der nächsten starken Bremsung werden Sie diesen Freiraum, zum sicheren Abstützen, schätzen.


Vorsicht !

Bei entspannter Fahrweise kein Problem. Aber eine starke Notbremsung wäre so nicht möglich.



Griffsicherheit

Eckig und flächig


Lenker sind rund und weil es einfach ist, sind Griffe auch meist rund. Doch die Finger sind alles andere als rund. Sie rutschen an etwas rundem leicht ab und finden, im Gegensatz z.B. zu einer flächigen Tischkante, keinen Halt.



Sie können den Griff locker und entspannt greifen und haben immer noch alles fest im Griff.

Ergobar

Der Ergobar ist eine wellenförmige Erhebung auf der Vorder- und Unterseite. Diese ergibt eine flächige, leichteckige Griffunterseite. Perfekt passend zu den eckigen abgewinkelten Fingern.