0 0

News vom 12.08.2020

Verfasst am 12.08.2020

612 Ergowave® R erfolgreich auf Bikeboard.at getestet

Das österreichische Online Magazin hat den neuen SQlab Sattel 612 Ergowave® vier Wochen lang genauer unter die Lupe genommen und ausgiebig getestet. Das Test-Fazit kann sich sehen lassen.

"Das Märchen vom gemütlichen, soft-gepolsterten Sattel hielt sich erstaunlich lange. Dass harte Sättel auf langer Strecke ihren vermeintlich bequemen, weichen Pendants in Theorie und Praxis aber tatsächlich überlegen sind, hat sich mittlerweile zumindest in sportiven Fahrradkreisen herumgesprochen. Nach ihrem äußerst erfolgreichen Ergowave-Sattelkonzept für sportliche Rennradfahrer und Mountainbiker geht nun SQlab einen Schritt weiter und nimmt sich mit dem Modell 612 Ergowave® R auch den gewichtsbewussten Supersportlern an.

Das Schreiben dieses Reviews hat mir ebenso viel Freude bereitet wie das Fahren mit dem Sattel selbst. Denn abgesehen von dem langjährig bewährten Ergowave-Konzept besticht der 612 R mit seinem sensationellen Design, einer brillanten Farbgebung (schwarz) und dem Gewicht (125 g in 13 cm), mit dem auch jeder noch so abgespacte Weightweenie leben können sollte. Und es zahlt sich aus, denn der Sattel hält alles was er verspricht ("Kürzer - taillierter - leichter - schneller und mehr Leistung durch Ergonomie"). Darüber hinaus kostet jedes seiner hart ersparten Gramm umgerechnet nur zwei läppische Euros.

Für performanceorientierte, echte Racer oder sehr sportliche Hobbyfahrer, die seit jeher mit Taubheitsgefühlen, Druckschmerzen oder Problemen aufgrund von Scherkräften kämpfen, ist der 612 Ergowave® R mehr als nur einen Versuch wert. Vor der Neuanschaffung bzw. selbstverständlich danach empfiehlt sich immer eine genaue Überprüfung der Sitzposition und der Satteleinstellung. Denn auch der beste Ergowave-Sattel kann seine Stärken nur dann ausspielen, wenn der Radsportler optimal mit seinen Sitzknochen darauf verweilt und so seine Weichteile entlastet."

Quelle: bikeboard.at