Die Anatomie des Fußes

SQ-Fuß-beschriftet-freiDas Fußskelett besteht aus insgesamt 28 Knochen.
Die Fußknochen gliedern sich in Fußwurzelknochen, Mittelfußknochen und Zehenglieder. 20 Muskeln und über 114 Sehnen und Bänder sorgen für die nötige Beweglichkeit und Stabilität der Knochen zueinander.

Weiterlesen

Das Fußgewölbe

Der Fuß weist ein Längsgewölbe und ein Quergewölbe auf. Die Fußgewölbe werden durch Muskulatur verspannt und durch Bänder aufrecht gehalten. Dadurch wird das Körpergewicht hauptsächlich über die drei Punkte Ferse, Großzehengrundgelenk (Großzehenballen) und Kleinzehengrundgelenk (Kleinzehenballen) getragen.

Verspannung des Längsgewölbes:SQ-Fußgewölbe-beschriftet-frei
Fußsohlensehnenplatte
langes Sohlenband
langer Großzehenbeuger
kurze Fußmuskulatur

Verspannung des Quergewölbes:
hinterer Schienbeinmuskel
langer Wadenbeinmuskel

Gemeinsam „umgreifen" sie den Mittelfuß wie ein Steigbügel von innen und außen und halten das Gewölbe hoch.

Weiterlesen

Die Fußtypen

Detailbild SQlab EinlegesohlenEntsprechend der unterschiedlichen Fußtypen und der speziellen Anforderungen beim Radfahren haben wir Einlegesohlen entwickelt, die die jeweiligen Schwachpunkte des Fußes unterstützen.

Allgemeine Wirkung der Einlegesohlen

  • optimale Druckverteilung
  • maximale Kraftübertragung
  • Unterstützung des Fußgewölbes
  • Entlastung überbeanspruchter Nerven

Weiterlesen

Druckmessbilder

Die Ergebnisse der Druckmessbilder zeigen die zunehmende Druckverteilung von blau (geringer Druck) über grün/gelb/orange bis rot (sehr hoher Druck).

SQlab WebInlineImage Druckmessungen Fuesse DE

Weiterlesen

Schmerzen & Taubheitsgefühle

Medizinische Erklärung – Schmerzen und Taubheitsgefühle im Fuß
Werden Nerven oder Blutgefäße durch Druck komprimiert, kommt es zu einer Minderdurchblutung oder Irritation von Nervenfasern, welche sich in Form von Taubheitsgefühlen, Kribbeln, bis hin zu Schmerzen in Fuß und Zehen auswirken.

Ursache Fußtyp:
Durch übermäßige Bewegung oder Fehlstellung des Fußes gelangt über den Mittelfuß zu viel Druck auf die Gefäße und Nervenbahnen. Auch bei normaler Fußstellung kommt es bei Muskelermüdung zu einem Absenken des Fußgewölbes und dadurch zu Problemen. Muskelschwäche: Tägliches Laufen in Schuhen verkürzt und schwächt die lange und kurze Fußmuskulatur.

Ursache Schuh:
Wird der Schuh zu eng gewählt, sind die Zehen oft gekrallt und es kommt in dieser Position zu erheblichen Verkürzungen der Fußmuskulatur und des langen Zehenbeugers. Bei sehr harten Schuhen (z.B. Carbon) ohne ergonomische Einlagen führt die erhöhte Druckbelastung bei nicht optimal ausgeprägtem Fußgewölbe zu Schmerzen an den Mittelfußköpfchen. Meist treten hierbei Taubheitsgefühle oder Zehenkribbeln auf.

Weiterlesen

Pedal Ergonomie

SQlab-Becken-und-Pedalethumb SQlab WebInlineImage Fuss auf Pedal DELängere Achse
Dies ist wichtig für Menschen deren Fußstellung von oben betrachtet V-förmig ist. Werden die Füße parallel auf die Pedale gestellt, entspricht das nicht mehr der natürlichen Stellung und es kann zu Beschwerden in den Knien kommen. Sollten also Beschwerden insbesondere an der Außenseite der Knie am Wadenbein-/Fibulakopf auftreten, sollten die Füße ihrer natürlichen Stellung entsprechend auf das Pedal gestellt werden. Bei Clickpedalen kann das Cleat meist ohne Probleme so eingestellt werden. Da es aber dann meist zu eng für die Ferse wird und diese an der Kurbel bzw. am Rahmen schleift, sorgt die längere Achse der SQlab Pedale ganz einfach für mehr Platz bei dieser Fußstellung. Auch ab Schuhgröße 45 wird es oft eng und man sieht glattpolierte Kurbeln.

Kürzere Achse
Diese Pedale werden selten gebraucht, haben aber dennoch ihre Berechtigung. Die kurze Achse eignet sich für Radler/innen mit kleiner Schuhgröße die mit einer parallelen Fußstellung fahren können. Der sogenannte Q-Faktor ist somit geringer. Insbesondere in Kombination mit einem schmalen Sitzknochen-abstand und schmaler Hüftbreite macht es Sinn mit den Füßen möglichst nah zusammen zu stehen.

Weiterlesen

  • Adresse

SQlab GmbH
Postweg 4
D-82024 Taufkirchen

  • Tel.: +49-(0)89-6661046-0
    Fax: +49-(0)89-6661046-18

    Kontaktformular

    Follow us

              

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet SQlab Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.